Koordinationsstelle
ALBuM

Für die Koordination des ALBuM Netzwerkes ist die bei der Landeshauptstadt Hannover im Fachbereich Zentrale Angelegenheiten Kultur verortete Koordinationsstelle ALBuM verantwortlich. Die Koordinationstelle agiert als Geschäftsstelle des Netzwerkes und übernimmt die verwaltungstechnischen und organisatorischen Aufgaben. Dabei fungiert sie auch als Mittlerin zwischen der Landeshauptstadt und den ALBuM Netzwerkpartner*innen. Vielfalt zu fördern ist ein Ziel des ALBuM Netzwerkes. Für ein vielfältiges Miteinander in und um Hannover, bietet das Hannoversche Diversity Netzwerk (HaDi) Personal- und Ausbildungsverantwortlichen aus Unternehmen zweimal jährlich ein Forum, um im Dialog mit Kolleg*innen Vielfalt in Unternehmen als Ressource anzuerkennen und aktiv zu fördern.

Aktuell steht die Projektarbeit im Rahmen der berufsbezogenen Deutschförderung im Mittelpunkt der Arbeit des Netzwerkes und der Koordinationsstelle. Deutschlerner*innen können sich in der Koordinationsstelle ALBuM kostenfrei zu berufsbezogenen Deutschförderprogrammen informieren und beraten lassen. Voraussetzung für eine Anmeldung ist die Berechtigung durch den jeweiligen Leistungsträger (BAMF, Jobcenter, Bundesagentur für Arbeit oder AZF III).

In Kooperation mit den Netzwerkpartner*innen werden berufsbezogene Deutschkurse auf verschiedenen Niveaustufen sowie Spezialmodule für bestimmte Berufsgruppen angeboten. Anhand von Sprachstandsermittlungen werden die Förderbedarfe der Lerner*innen exakt bestimmt und ein passender Kurs ausgewählt.

Landeshauptstadt Hannover
Koordinationsstelle ALBuM
Nikolaistraße 16
30159 Hannover

 

Die Koordinationsstelle ALBuM ist vom 22.12.2018 bis einschließlich 06.01.2019 geschlossen.


Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Jahreswechsel.

 

Beratungszeiten:
Montags 14-16 Uhr
Mittwochs 9-12 und 14-16 Uhr
Freitags 9-12 Uhr

Telefonnummer: 0511 168-41939
E-Mail: album@hannover-stadt.de
Homepage: www.album-hannover.de